Antragstellung bei der zuständigen Behörde:

Für die Führerscheinklassen B, BE, A, A2, A1, AM und L muss ein Antrag bei der zuständigen Behörde gestellt werden.

Den entsprechenden Antrag erhalten Sie bei uns in der Fahrschule.

Dem Antrag müssen folgende Unterlagen beigelegt werden:

- Biometrisches Foto
- Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
- bei Ersterwerb: Nachweis über die Teilnahme an einer Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen

Für den Erwerb Klasse B und BE ab 17 Jahren zusätzlich:

- Kopien Peronalausweis oder Reisepass aller Begleitpersonen (max. 4 Stück)
- Kopien Führerschein aller Begleitpersonen

Den Antrag mit allen Unterlagen müssen Sie Ihrem zuständigen Einwohnermeldeamt vorlegen.
In der Regel schickt das Amt die Unterlagen zum entsprecheneden Landratsamt bzw. KVR in München weiter.

Sind die Papiere vollständig bearbeitet und genehmigt erhalten wir als Fahrschule Meldung vom TÜV darüber.

WICHTIG:

Erst wenn die Papiere genehmigt sind, können Sie zur theoretischen Prüfung und in folge zur praktischen Prüfung zu gelassen werden.

Aufgrund der momentanen langen Wartezeiten bei der Bearbeitung der Anträge empfehlen wir, den Antrag schnellstmöglichst einzureichen.

Hier finden sie uns

Fahrschule Eberl

Bezirksstr. 17

85716 Unterschleißheim 

Kontakt

Rufen Sie einfach an  089 3105410 089 3105410, oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Fahrschule Eberl Inh. Petra Schilling